Himbeermark

Himbeermark kann man vielseitig einsetzen: für Quarkdesserts, in Joghurt und Müsli oder auch für Kuchen. Lohnenswert ist es, das Mark selbst herzustellen, denn dann kann man es dem eigenen Geschmack nach verfeinern.

Mein Rezept für ca. 200 ml Himbeermark ist ganz einfach. Zunächst braucht man folgende Zutaten:

300 gr. TK-Himbeeren

2 El Zucker

1 Zitrone

Ich koche die gefrorenen Himbeeren mit dem Saft der Zitrone und den 2 El Zucker solange, bis sich eine weiche, etwas eingekochte Masse ergibt. Da ich den Geschmack von Himbeeren eigentlich mag, ist es meiner großen Abneigung gegenüber den Kernen geschuldet, dass ich die Himbeermasse dann durch ein Sieb passiere, sodass am Ende nur das reine, kernlose Mark übrig bleibt. Dieses hält sich im Kühlschrank dann ca. 3-4 Tage, die es bei all den möglichen Verwendungszwecken nicht überdauern sollte.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s