Glutenfreies Körnerbrot

Den größten Teil der Zeit versuche ich, mich glutenfrei zu ernähren, und tut man dies, fehlen einem gewisse Lebensmittel. Für Brot und Pasta gibt es leider keine wirklich guten, glutenfreien Ausweichmöglichkeiten. Bei Pasta sündige ich einfach hin und wieder mal, denn ich habe – noch – keine Lust, meine Pasta selber herzustellen, und die glutenfreie schmeckt mir einfach nicht.

Da mir das abgepackte, glutenfreie Brot aus dem Supermarkt auch nicht besonders schmeckt, habe ich beschlossen, mein Brot einfach mal selber herzustellen.

Körnerbrot

Im Gegensatz zu normalen Broten kann man für glutenfreies Brot nicht jedes Mehl benutzen, sondern muss auf bestimmte Mehlmischungen zurückgreifen.

Dafür habe ich den Brotmix von Dr. Schär benutzt und noch Leinsamen und Sonnenblumenkerne hinzugefügt, um es ein wenig interessanter zu machen. Es schmeckt eindeutig besser als das gekaufte Brot.

Das schwierige an glutenfreiem Brot ist die Aufbewahrung. Dieses Brot, genau wie fast alle glutenfreien Brote, ist sehr feucht und schimmelt daher sehr schnell. Es wird empfohlen, das Brot im Kühlschrank aufzubewahren und innerhalb von 4-5 Tagen zu verzehren.

Ich esse ja gerne Brot, aber ich schaffe keinen ganzen Laib Brot in 4-5 Tagen….Daher habe ich das Brot nach dem Backen auskühlen lassen und es in Scheiben geschnitten eingefroren. So kann ich einfach so viele Scheiben herausnehmen und auftauen, wie ich gerade brauche, sehr praktisch!

 

Zutaten für glutenfreies Körnerbrot:

500 gr. Dr. Schär Brotmix dunkel

6 gr. Pflanzenöl

10 gr. Trockenhefe

630 ml Wasser

1 Tl Salz

Körner nach Geschmack z.B. Sonnenblumenkörner, Leinsamen, Kürbiskerne….

Körnerbrot2

 

Ich habe den Teig nach der Anleitung hinten auf der Brotmix Packung hergestellt und dann nur noch je 2 El Sonnenblumenkerne und Leinsamen hinzugefügt.

Körnerbrot3

 

Da Hefeteig ja bekanntlich gehen muss, hab ich den Teig in eine gefettete und gemehlte Kastenform gegeben, diese mit einem Tuch abgedeckt und auf die warme Heizung gestellt, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hatte.

Körnerbrot5

 

Gebacken wird der Teig dann bei 190° Grad Ober-/ Unterhitze für 60 Minuten. Man stellt während des Backens eine feuerfeste Form mit Wasser mit in den Backofen um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen und den Teig saftiger zu machen.

 

Körnerbrot4

 

Disclaimer:

Solltet ihr an Zölliakie oder einer Glutenunverträglichkeit leiden, müsst ihr selber darauf achten, dass eure Produkte glutenfrei sind und ihr sie vertragt. Ich kann keine Garantie dafür übernehmen, dass die Produkte, die ihr verwendet, glutenfrei sind.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s