Kürbiscurrysuppe

Kürbis hier, Kürbis da, Kürbis überall…ich schließ mich dem Wahn einfach an. Ich habe hier eine ganz einfache, aber sehr schmackhafte Currysuppe für euch.

Kürbissuppe1

Leider sieht es auf den Fotos so aus, als wäre sie grisselig geworden, aber das ist nur die Kokosmilch. Die Suppe ist total sämig.

Ich mag meine Suppen lieber etwas flüssiger und ohne Stückchen, deshalb habe ich mir die Mühe gemacht, die fertige Suppe durch ein Sieb zu passieren. Natürlich schmeckt die Suppe auch nur mit dem Mixstab püriert, nur ist sie dann etwas dickflüssiger.

Das Curry verleiht der Suppe zum einen eine leichte Schärfe und zum anderen selbstverständlich auch viel Geschmack. Ich habe dazu eine rote Currypaste benutzt und das erotische Curry Schubecks. Gut funktioniert auch eine Mischung aus 3 EL erotischem Curry und 3 EL Thai Curry mild. Ihr könnt ruhig großzügig mit den Curry sein, denn durch die viele Stärke im Kürbis braucht man zum Würzen ein bisschen mehr.

Wer es allerdings nicht zu würzig mag, der nimmt zuerst gestrichene Esslöffel und kann dann am Ende noch etwas Currypaste (nicht das Pulver!) hinzufügen, wenn es doch nicht reicht.

Kürbissuppe

Als Topping zu der Suppe passen karamellisierte und gesalzene Kürbiskerne sehr gut dazu.

Für ca. 1 Liter Kürbissuppe:

800 g Hokkaidokürbis

1 L Gemüsefond

3 EL Currypulver

2 TL rote Currypaste

1 Dose Kokosmilch

Salz, Pfeffer

1 EL Pflanzenöl

1. Den Kürbis halbieren, entkernen und in etwa gleichgroße Würfel schneiden (den Hokkaido müsst ihr nicht schälen, andere Sorten schon).

2. Das Pflanzenöl in einem Topf auf mittlerer Hitze erhitzen (der Topf muss groß genug für die komplette Suppe sein).

3. Die Kürbiswürfel in den Topf geben und auf mittlerer Hitze andünsten, bis der Kürbis anfängt, weich zu werden.

4. Die Currypaste, das Currypulver und Salz hinzufügen und mit anschwitzen.

5. Den Gemüsefond hinzufügen und den Kürbis bei geschlossenen Topf weich kochen (dauert ca. 30-45 min).

6. Wenn der Kürbis so weich ist, dass man ihn einfach mit einer Gabel zerdrücken kann, die Suppe pürieren.

7. Die Kokosmilch hinzufügen und noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8. Optional: die Suppe durch ein Sieb passieren.

Kürbissuppe2

4 thoughts on “Kürbiscurrysuppe

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s