Apple Crumble

AppelCrumble

Vorspeise steht, Hauptgang beschlossen, nur was gibt es als Nachtisch??? Marillenknödel? Lecker aber zu trocken. Kirschmichel? Naserümpfend von gegenüber. Jegliche Art von Mousse? Zu wenig Zeit. Kuchen? Zu viel und nix als Dessert.

Nachdem ich erst nicht Feuer und Flamme war, habe ich mich dann doch von meiner Mutter überzeugen lassen mal einen Apple Crumble zu machen. Nach kurzem Überlegen stand dann auch alles auf dem Einkaufszettel. Auf Anraten meiner Mutter habe ich dann Äpfel der Sorte ‘Cox’ gekauft, denn der Apfel soll zwar schon weich werden im Ofen und Saft abgeben, aber nicht völlig zerfallen, sodass hinterher nur noch Apfelmus übrig ist. Außerdem ist der Cox ein sehr aromatischer Apfel, der viel eigenen Geschmack hat.

Um den Ganzen noch ein wenig Struktur zu geben, kann man so wie ich noch geröstete Mandelstifte zu den Äpfeln geben und für den Geschmack etwas Marzipan und Zimt in die Streusel.

Dieses Mal wurde in der Küche sogar Arbeitsteilung vorgenommen. Ich hab die Äpfel gemacht und meine Mutter die Streusel, denn wenn man Gäste hat ist Planung wichtig und Sachen die man vorbereiten kann, sollte man auch vorbereiten.

Wer mich kennt weiß, dass er mir selten süß genug sein kann, aber ich habe die Äpfel recht sauer mit Zitronensaft abgeschmeckt, da die Streusel ja schon sehr süß sind und dann nach dem Backen noch eine gesüßte Mascarponecreme hinzukommt. Daher empfinde ich es als sehr angenehm, wenn die Fruchtkomponente fruchtig und leicht sauer ist.

Man kann dieses Rezept entweder in einer kleinen Auflaufform machen (dann kann sich die Backzeit verringern) oder gleich in kleinen ofenfesten Formen.

Am besten schmeckt der Crumble lauwarm!

Kleiner Tip: Wenn ihr Streusel übrig habt, dann könnt ihr die einfach zu einem kleinem Ball formen und einfrieren!

PS: Da ich grad in der Heimat zu Besuch bin und natürlich meine Kamera vergessen habe, gibt es mal wieder iPhone-Fotos…

AppleCrumble2

Für 4 Personen:

4 Äpfel ( Cox )

1 EL Vanillearoma

2,5 EL Zucker

1 Zitrone

50 gr Mandelstifte

150 gr Butter

200 gr Mehl

100 gr Zucker

100 gr Marzipan

1 TL Zimt

1 Prise Salz

250 gr Mascarpone

2-4 EL Sahne

2 EL Amaretto oder 3-4 Tropfen Bittermandelaroma

1. Äpfel schälen, entkernen und in etwa 0,5 – 1 cm große Stücke schneiden.

2. Die Apfelstücke in eine Schüssel geben und den Saft der Zitrone, die 2,5 EL Zucker und das Vanillearoma hinzufügen und alles gut verrühren. Am besten für min. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

3. Den Ofen auf 180° Grad Celsius Umluft vorheizen.

3. Die Mandelstifte in einer Pfanne bei niedriger Hitze leicht anrösten und zu den Äpfeln geben (ein paar übrig lassen zum Garnieren).

4. Mehl, Butter Zucker, Marzipan, Zimt und eine Prise Salz zu Streuseln verarbeiten.

5. Die Äpfel in kleine ofenfeste Formen oder eine kleine Auflaufform füllen und großzügig mit den Streuseln bedecken.

6. Etwa für20-30 min backen. Fertig ist der Crumble, wenn man an der Oberfläche den Apfelsaft blubbern sieht.

7. Die Mascarpone mit Zucker  und entweder a) 2 EL Sahne und 2 EL Amaretto       oder

b) 4 EL Sahne und 3-4 Tropfen Backaroma Bittermandel verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.

8. Den Crumble etwas abkühlen lassen, dann etwas Mascarponecreme daraufgeben und mit ein paar übrig gebliebenen Mandelstiften garnieren.

AppleCrumble3

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s