Rinderbouillon

Ich bin der Meinung, dass es sich lohnt Suppen selber zu kochen. Ich rede hier nicht von einer Kartoffel- oder Kürbissuppe, sondern davon, auch die Grundbrühe selber zu machen.

Ich habe schon einen Post darüber veröffentlicht, wie man eine Hühnerbrühe herstellt und heute möchte ich euch gerne ein einfaches Rezept für eine Rinderbouillon geben.

Wer sich jetzt fragt, was er mit 5 L Suppe anfangen soll, den kann ich beruhigen. Es lohnt sich die restliche Suppe einzufrieren und für einen späteren Zeitpunkt aufzubewahren.

Rinderbouillon1

Für 5 Liter Suppe:

900 gr Suppenfleisch (hohe Rippe, etwas fetter oder Beinscheibe beides vom Rind)

4 – 5 gehäufte TL Salz

10 Pfefferkörner

2 Lorbeerblätter

2 Bund Petersilie

1 Bund Liebstöckel

1 Zwiebel

1 große Stange Lauch

3-4 Möhren

5 Liter Wasser

Rinderbouillon4

1. Das Fleisch in einen großen Topf geben und die 5 L kaltes Wasser dazu geben. Auf den Herd stellen und zum Kochen bringen.

2. Den, sich auf der Wasseroberfläche sammelnden, braunen Schaum mit einer Schaumkelle abschöpfen und wegwerfen.

3. Die Zwiebel (ungeschält) in der Mitte durchteilen und in einer Pfanne ohne Fett stark anrösten, bis sie dunkelbraun, aber noch nicht verbrannt ist. Die Möhren schälen,den Lauch putzen und die Kräuter waschen.

4. Wenn sich kein Schaum mehr an der Oberfläche sammelt, alle Zutaten in den Topf geben und aufkochen lassen.

5. Die Brühe bei niedriger Hitze für ca. 2,5-3 Stunden simmern lassen.

6. Die Brühe durch ein sieb abschütten und weiterverwenden.

Rinderbouillon5

Rinderbouillon2

One thought on “Rinderbouillon

  1. Pingback: Gratinierte Zwiebelsuppe | unvergESSlich - Food To Remember

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s