Pasta mit mariniertem Hühnchen und Rucola

Pasta mit mariniertem Hähnchen4

In den letzten Tagen war es hier in München so warm, dass ich richtig Lust auf den Sommer bekommen habe. Ich finde es toll, wenn es tagsüber so warm war, dass man abends entspannt auf dem Balkon zwischen den Tomatenpflanzen und Balkonblumen sitzen und den Abend genießen kann.

Die Wärme bringt es aber auch mit sich, dass ich keine Lust auf warme und schwere Gerichte habe. Ich könnte auch ziemlich gut den ganzen Sommer zwischen Caprese und Salat mit Hühnchen hin und her wechseln. Allerdings wäre dann dieser Blog sehr langweilig und wahrscheinlich würde ab einem gewissen Zeitpunkt auch niemand mehr zum Abendessen bei mir vorbeikommen : )

Pasta mit mariniertem Hähnchen3

Freitag gab es bei mir Salat mit Huhn….und da blieb Fleisch übrig, welches ich dann ganz spontan über Nacht in einer Balsamicomarinade eingelegt habe. Am nächsten Nachmittag machte ich mir dann Gedanken darüber, was dazu passt.

Reis? Mag ich nicht so gerne.

Penne mit Spinat in Sahnesauce? Überzeugung sieht anders aus.

Pasta mit weißem Spargel (Spargel dieses ekelhafte Teufelszeug!; Anm. d. Red.) und Schnittlauchsauce? Passt nicht.

Und dann kam mir die Idee. Ich kombiniere einfach Pasta mit Salat! Also nicht einen Nudelsalat, sondern Nudeln, die wie Salat angemacht werden, aber noch warm sind, wenn man sie serviert. Fleisch, Nudeln und Schalotten sind die warmen Komponenten und, wenn man diese mit dem Salat, den Tomaten und den restlichen Zutaten vermischt, bekommt man ein tolles, leichtes Sommergericht.

Jetzt hoffe ich, dass das schlechte Wetter bald vorüber ist und ich mich an weitere Sommergerichte machen kann!

Pasta mit mariniertem Hähnchen1

Für 2 Personen:

250-300 gr Nudeln

2 Hühnchenbrüste

2 Schalotten

10-15 Cocktailtomaten

80 gr Rucola

30 gr Pinienkerne

50 gr Parmesan

200 ml Olivenöl

150 ml Balsamicoessig

1/2 Zitrone

Salz, Pfeffer

Pasta mit mariniertem Hähnchen2

1. In einen Gefrierbeutel oder eine Glasschüssel 50 ml Olivenöl, 100 ml Balsamico, 1 TL Salz und etwas Pfeffer geben. Das Hühnchen waschen, in den Beutel/die Glasschale geben und min. für 30 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen (besser über Nacht).

2. Das Wasser für die Nudeln aufsetzen, mit genügend Salz würzen.

3. Die Hühnerbrüste in 0,5 cm und die Schalotte in in 2-3 mm dicke Scheiben schneiden.

4. Die Nudeln in das kochende Wasser geben und al dente gekochten.

5. Ein Pfanne aufsetzen, 2 EL Olivenöl hineingeben, auf mittlerer Hitze erhitzen und das Hühnchen und die Schalotte hineingeben. Braten, bis das Hühnchen durch ist.

6. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie braun sind.

7. Den Rucola waschen, die Tomaten in kleine Würfel schneiden.

8. Die halbe Zitrone ausdrücken, mit 150 ml Olivenöl, 50 ml Balsamico, Salz und Pfeffer vermischen.

9. Die Nudeln abgießen, in die Pfanne zu dem Hühnchen geben und die restlichen Zutaten sowie auch das Dressing untermengen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s