Ein Wochenende in Paris

Paris 10:201410

Diesmal habe ich einen Post für euch, der zwar von Essen handelt, aber nicht von Rezepten. Ich habe mich an einem wunderschönen Oktoberwochenende mit meiner Familie in Paris getroffen um ein Familienwochenende zu verbringen. Da ich mir darüber im Klaren bin, dass dies hier ein Foodblog ist und es bestimmt tolle Reiseführer gibt, werde ich hier keine Besichtigungsempfehlungen abgeben.

Mehr wird dies ein Post mit Fotos, Beschreibungen und zwei Restaurantvorstellungen. Ich wurde schon öfter gefragt, ob ich nicht mal Restaurants auf meinem Blog vorstellen könnte, die ich besuche. Ich finde diese Idee grundsätzlich nicht schlecht, aber da muss es schon ein besonderes Restaurant sein.

Paris 10:20146

Wir hatten das Glück, dass wir drei Abende extrem gut gegessen haben. Zwei Restaurants stelle ich euch hier vor, da ich das Essen herausragend fand, das Dritte war ein Steakhouse, leider war es dort so dunkel, dass Fotos sich nicht gelohnt hätten, aber den Nachtisch musste ich trotzdem fotografieren, da er der Beste des ganzen Wochenendes war.

 

Restaurant Garnier

Solltet ihr ähnlich verrückt nach Meeresfrüchten sein, wie meine Familie, dann empfehle ich euch einen Trip nach Paris in den kalten Monaten. Es gibt einige Fischrestaurants in Paris und vielleicht gibt es auch noch bessere als dieses, aber das Essen war hervorragend. Nur unter einem Salat mit Bohnen, Pilzen und Tomaten hatten wir uns etwas anderes vorgestellt. Wir haben die Platte zu fünft gegessen, die Meeresfrüchte waren frisch und von perfekter Qualität. Der Nachtisch war eine kleine Torte aus Schokolade, Haselnuss und Kaffee, sehr lecker.

Paris 10:20141 Paris 10:20142 Paris 10:20143

Restaurant D’chez eux

Das D’chez eux ist ein kleines Restaurant beim Invalidenpalast und führt traditionelle französische Küche. Das Restaurant ist recht klein und rustikal eingerichtet. Der Service war sehr freundlich und auch ganz lustig. Das Essen war sehr gut und ziemlich viel. Als Vorspeise gab es für mich Foie gras, dann Black Angus mit Schmorzwiebelsauce (plus Pommesdieb) und als Nachtisch zwei Schüsseln mit Mousse au Chocolat und Creme Caramel.

Paris 10:201412

Paris 10:201413

Paris 10:201414

Dann noch der Nachtisch vom letzten Abend: French Toast von Brioche mit Mascarponeeis. Ich kann nicht beschreiben wie lecker das war, der beste Nachtisch seit langem.

Paris 10:201418

 

Eine Empfehlung habe ich allerdings doch noch für euch. Solltet ihr Macarons mögen, dann kann ich euch nur einen Besuch bei Laduree empfehlen. Die Macarons sind ein Gedicht und die Verpackung einfach zu schön zum Wegschmeißen.

Paris 10:20149 Paris 10:20148

 

So und jetzt lasse ich euch mit den restlichen Bildern alleine und schmuse mit dem vierbeinigem Monster neben mir, der schaut schon ganz empört, weil ich beide Hände zum Tippen brauche.

 

 

 

 

Paris 10:20144 Paris 10:20145 Paris 10:20147 Paris 10:201411 Paris 10:201415 Paris 10:201416 Paris 10:201417 Paris 10:201419

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s